Werbung

Erster WTA-Titel für Chinesin

Erster WTA-Titel für Chinesin
Erster WTA-Titel für Chinesin

Die Chinesin Yuan Yue hat im texanischen Austin ihren ersten Titel auf der WTA-Tour gefeiert. Die 25-Jährige gewann das rein chinesische Finale gegen Wang Xiyu mit 6:4, 7:6 (7:4), nach 2:13 Stunden verwandelte sie ihren siebten Matchball. Im zweiten Satz holte Yuan Yue einen 2:5-Rückstand auf.

In ihrem zuvor einzigen WTA-Finale hatte Yuan Yue im vergangenen Oktober in Seoul gegen die Amerikanerin Jessica Pegula verloren. Das Match war das erste rein chinesische Endspiel außerhalb Asiens seit 2006, als Zheng Jie gegen Li Na in Estoril gewonnen hatte.

Ihren zweiten Titel auf der Tour und den größten ihrer Karriere holte derweil Katie Boulter. Die Britin bezwang die Ukrainerin Marta Kostjuk im Endspiel von San Diego mit 5:7, 6:2, 6:2. Die 27-Jährige, die im vergangenen Juni in Nottingham ihren bislang einzigen Titel gewonnen hatte, rückt zum ersten Mal in ihrer Karriere in die Top 30 der Weltrangliste vor.