Werbung

ALBA zahlt bitteres Lehrgeld

ALBA zahlt bitteres Lehrgeld
ALBA zahlt bitteres Lehrgeld

ALBA Berlin hat in der Basketball-EuroLeague seine zweite Niederlage in Folge kassiert und nach dem Traumstart in die Saison Lehrgeld bezahlt.

Die Berliner unterlagen bei Valencia Basket 73:87 (39:50) und zeigten am fünften Spieltag ihre bislang schlechteste Leistung in der europäischen Topklassen-Saison. Mit 3:2 Siegen liegt ALBA aber weiter im Soll. (SERVICE: EuroLeague-Tabelle)

Gegen Valencia, das zuvor in vier Spielen nur einmal gewonnen hatte, lag der deutsche Meister im dritten Viertel bereits mit 17 Punkten zurück, ehe er sich zwischenzeitlich noch auf neun Punkte heranarbeiten konnte. Louis Olinde und Christ Koumadje waren mit jeweils 15 Punkten bester Werfer Berlins. Für Valencia gab Chris Jones auf 20 Zähler. (NEWS: Alles zur EuroLeague)

In der EuroLeague geht es für Alba am Freitag kommender Woche bei Zalgiris Kaunas in Litauen weiter, davor steht am Sonntag das Bundesliga-Duell bei Überraschungs-Team Rostock Seawolves an. (SERVICE: Alle Spiele und Ergebnisse)