Werbung

Ex-NBA-Star Rondo in Indiana verhaftet

Ex-NBA-Star Rondo in Indiana verhaftet
Ex-NBA-Star Rondo in Indiana verhaftet

Der ehemalige NBA-Star Rajon Rondo (37) ist im US-Bundesstaat Indiana wegen des Vorwurfs des unerlaubten Waffen- und Drogenbesitzes verhaftet worden. Wie unter anderem ESPN mit Verweis auf Informationen der Indiana State Police berichtete, sei der frühere Profi-Basketballer im Jackson County, etwa eine Autostunde südlich von Indianapolis, zunächst wegen eines Verkehrsverstoßes angehalten worden. Bei der Durchsuchung des Wagens seien dann eine Waffe und Drogenutensilien gefunden worden.

Der zweimalige NBA-Champion Rondo wurde daraufhin festgenommen und ins Gefängnis von Jackson County gebracht, gegen Hinterlegung einer Kaution habe er dieses jedoch bereits wieder verlassen.

Rondo sei der Besitz einer Waffe untersagt, da gegen ihn ein Kontaktverbot verhängt wurde, berichtet ESPN. Dem US-amerikanischen Fernsehsender liege ein Dokument vor, aus dem hervorgehe, dass 2022 eine von einer Frau beantragte Schutzanordnung gegen Rondo abgewiesen wurde, nachdem "die Parteien eine Einigung erzielt hatten".

In dem Antrag auf die Schutzverfügung behauptete die Frau demnach, Rondo habe sie mit einer Waffe bedroht und gesagt, sie fürchte um die Sicherheit ihrer Kinder und dass Rondo eine Vorgeschichte von "sprunghaftem, erratischem und explosivem Verhalten" habe.

Als Spieler war Rondo über 16 Jahre in der NBA aktiv, zuletzt in der Saison 2021/22 für die Los Angeles Lakers und die Cleveland Cavaliers.