Werbung

Experte verwundert: "Was denkt sich denn der Junge?"

Noch vor gut einem Monat wurde Sportvorstand Hasan Salihamidzic für die Last-Minute-Verpflichtung von Joao Cancelo zum FC Bayern gefeiert. Jetzt ist der Portugiese nur noch Bankdrücker.

In Stuttgart setzte Julian Nagelsmann bei der Generalprobe für das Paris-Rückspiel, wo Benjamin Pavard fehlen wird, auf Matthijs de Ligt, Dayot Upamecano - und erneut Eigengewächs Josip Stanisic sowie Alphonso Davies. Auf der rechten Seite war offensiver Kingsley Coman unterwegs.

Ein Umstand, der den früheren Bayern-Spieler Didi Hamann ratlos zurücklässt. (NEWS: Bundesliga)

„Du holst einen Cancelo, ob er der beste Linksverteidiger der Welt ist, lasse ich mal dahingestellt“, sagte Hamann am Sonntag bei Sky90: „Wenn der gegen Stuttgart nicht spielen kann, wie soll der denn gegen Paris, Real oder Liverpool spielen können?“

Passt Cancelo nicht zu Bayern?

Cancelo war am Deadline Day spektakulär und überraschend von Manchester City an den FC Bayern ausgeliehen worden. Der Rekordmeister sicherte sich zudem eine Kaufoption über 70 Millionen Euro. Zunächst war Cancelo auch gesetzt, doch das ändere sich nach seinem mäßigen Auftritt im CL-Hinspiel gegen Paris St. Germain.

Der 28-Jährige saß er im Anschluss gegen Union Berlin auf der Bank, in Stuttgart kam er gar nicht zum Einsatz: „Joao hat fast nie Dreierkette gespielt - mit Ball - bei Manchester City“, hatte Nagelsmann erklärt: „Dementsprechend auch noch nie Halbverteidiger im Aufbau. Und wir spielen derzeit keine Viererkette im Aufbau.“

Hamann moniert daran anlehnend, dass die Leihe des Außenverteidigers so keinen Sinn ergibt: „Wenn ich der Meinung bin, dass er nicht in das System passt oder sechs Monate braucht, um sich einzugewöhnen, dann brauchst du ihn nicht holen, weil dann ist die Saison vorbei.“

„Hausgemachte Unruhe“

„Das birgt natürlich weitere Unruhe. Das sind Sachen, die sind hausgemacht“, fragte sich Hamann vor dem Champions-League-Kracher gegen PSG am Mittwoch (im SPORT1-Liveticker): „Ich kann doch nicht so einen Spieler holen und dann den Stanisic vor ihm spielen lassen. Was denkt sich denn der Junge?“

Hamann geht davon, dass Salihamidzic vor der Verpflichtung von Cancelo mit Nagelsmann gesprochen und sich versichert habe, dass der jüngst in die FIFA-Weltmannschaft des Jahres gewählte Außenverteidiger auch zum Einsatz kommt.

Für Hamann ist klar: „Wenn ich so einen Spieler hole, dann muss er auch spielen.“