Werbung

Fünfte Pleite der Arminia in Serie

Fünfte Pleite der Arminia in Serie
Fünfte Pleite der Arminia in Serie

Drei Punkte gingen am Samstag aufs Konto des FC Viktoria Köln. Der Gast setzte sich mit einem 2:0 gegen DSC Arminia Bielefeld durch. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Viktoria wurde der Favoritenrolle gerecht. Der Vergleich im Hinspiel war mit einem 1:1-Unentschieden geendet.

Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Michael Schultz mit dem 1:0 für Vikt. Köln zur Stelle (45.). Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich der FC Viktoria Köln, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. In der 59. Minute stellte die Arminia personell um: Per Doppelwechsel kamen Leandro Putaro und Nicklas Shipnoski auf den Platz und ersetzten Nassim Boujellab und Kaito Mizuta. David Philipp versenkte die Kugel mit dem rechten Fuß zum 2:0 für Viktoria (79.). Die 0:2-Heimniederlage von Bielefeld war Realität, als Referee Richard Hempel die Partie letztendlich abpfiff.

In der Tabelle liegen die Gastgeber nach der Pleite weiter auf dem 15. Rang. Sechs Siege, sieben Remis und elf Niederlagen hat DSC Arminia Bielefeld derzeit auf dem Konto. Nach dem fünften Fehlschlag am Stück ist die Arminia weiter in Bedrängnis geraten. Gegen Vikt. Köln war am Ende kein Kraut gewachsen.

Beim FC Viktoria Köln präsentierte sich die Abwehr angesichts 36 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (36). Die drei Punkte brachten für Viktoria keinerlei Veränderung hinsichtlich der Tabellenposition. Acht Siege, acht Remis und sieben Niederlagen hat Vikt. Köln momentan auf dem Konto. Der FC Viktoria Köln befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Am kommenden Samstag trifft Bielefeld auf die Reserve des Sport-Club Freiburg, Viktoria spielt tags zuvor gegen die Zweitvertretung von Borussia Dortmund.