Werbung

Fast acht Millionen sehen DHB-Pleite

Fast acht Millionen sehen DHB-Pleite
Fast acht Millionen sehen DHB-Pleite

Die deutschen Handballer haben bei der Heim-EM erneut für eine Top-Quote gesorgt. Das abschließende Hauptrundenspiel gegen Kroatien (24:30) verfolgten in der ARD 7,9 Millionen Menschen, der Marktanteil betrug 28,7 Prozent.

Auch bei den vorherigen sechs Partien hatte das DHB-Team immer die 7-Millionen-Marke geknackt, das Spiel gegen Ungarn (35:28) hatten am Montag sogar 8,45 Millionen Zuschauer im ZDF gesehen (29,3 Prozent Marktanteil).

Am Freitag trifft die Mannschaft von Bundestrainer Alfred Gislason im Halbfinale auf Weltmeister Dänemark (20.30 Uhr). Das Ticket für die Runde der letzten Vier hatte Deutschland dank doppelter Schützenhilfe von Frankreich und Island bereits vor dem Anwurf gegen Kroatien sicher.