Werbung

FC Augsburg baut Serie aus

FC Augsburg baut Serie aus
FC Augsburg baut Serie aus

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom FC Augsburg und Eintracht Frankfurt, die mit 2:1 endete. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Per Rechtsschuss traf Fredrik Jensen vor 26.107 Zuschauern zum 1:0 für den FCA. Zur Pause behielten die Gastgeber die Nase knapp vorn. In der Pause stellte die Eintracht personell um: Per Doppelwechsel kamen Farès Chaïbi und Niels Nkounkou auf den Platz und ersetzten Paxten Aaronson und Buta. Iago beförderte das Leder mit einem Rechtsschuss zum 2:0 zugunsten von Augsburg über die Linie (58.). Durch ein Eigentor von Finn Dahmen kam Frankfurt noch einmal ran (78.). Am Ende behielt der FC Augsburg gegen die Gäste die Oberhand.

Der FCA machte in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem neunten Platz. Sechs Spiele ist es her, dass Augsburg zuletzt eine Niederlage kassierte.

Trotz der Niederlage belegt Eintracht Frankfurt weiterhin den siebten Tabellenplatz. Mit dem Gewinnen tut sich die Eintracht weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Der FC Augsburg tritt am kommenden Samstag beim SV Werder Bremen an, Frankfurt empfängt am selben Tag den FC Bayern München.