Werbung

Federer wird mit K-Pop Foto zum viralen Star

Roger Federer hat mit einem Instagram-Post einen viralen Hit gelandet. Inspiriert hatten ihn zu dem Foto seine eigenen Kinder.

Roger Federer hat jetzt viel Zeit für sein Privatleben. (Bild: Jamie McCarthy/Getty Images)
Roger Federer hat jetzt viel Zeit für sein Privatleben. (Bild: Jamie McCarthy/Getty Images)

Roger Federer hat sich im September 2022 von der großen Bühne des Tennissports verabschiedet, die er so lange mit geprägt hat. Dafür hat der 41-jährige Schweizer nun aber anscheinend viel Zeit für Privates. Und so kam es in Paris zu einer ungewöhnlichen Begegnung, die umgehend zu einer viralen Sensation wurde.

Federer hört auf seine Töchter

Spektakulär ist das Foto nicht gerade. Federer steht in einem schwarzen Anzug mit Krawatte grinsend in der Bildmitte. Doch was die Fans begeistert, ist wohl das unerwartete Crossover von zwei Ikonen. Denn neben dem ehemaligen Tennisstar stehen die Mitglieder der weltberühmten K-Pop-Gruppe Blackpink.

Der 20-malige Grand-Slam-Sieger zeigt sich gewohnt humorvoll. Denn zu dem Bild schrieb Federer: "Meine Kids haben gesagt, das wäre der ultimative IG-Post". Gerade bei Teenagern sind die K-Pop-Stars unglaublich beliebt. Und es zeigt sich, dass Federers Kinder wohl den richtigen Riecher haben. Denn innerhalb kürzester Zeit sammelten sich unter dem Foto mehr als 1,1 Million Likes.

Die vier Bandmitglieder Jennie, Jisoo, Lisa und Rosé aus dem südkoreanischen Seoul haben als Blackpink mehr YouTube-Abonennt*innen, als jede andere Band der Welt. Auch auf Instagram folgen ihnen mehr als 52 Millionen User*innen. Ihre Fans nennen sich "Blinks", eine Kombination aus den Worten "Black" und "Pink". Und zu denen gehören anscheinend nicht nur Teenager und Federers Zwillingstöchter Charlene und Myla.

"Aus dem Ruder gelaufen": Nadal über Federers Abschied

Denn auch die aktuelle Nummer Sieben der Tennisweltrangliste traute ihren Augen kaum, als sie en Post entdeckte. "blink????" schrieb die US-Amerikanerin Coco Gauff in den Kommentaren ungläubig. Und bekam prompt Antwort von ihrem kanadischen Profikollegen Denis Shapovalov der ein Sonnenbrillen-Emoji postete und schrieb: "Hahaha yessss".

Im Video: Ex-Tennis-Star Roger Federer zum ersten Mal nach 15 Jahren beim Skifahren

Genau so mühelos, wie Federer früher seine Gegenspieler auf dem Tennisplatz besiegte, spielt der Schweizer also auch das Social Media Game durch. Ein User schrieb in den Kommentaren unter dem viralen Post: "Du gewinnst alles. Jetzt hast du auf Instagram gewonnen."