Werbung

Us-Politiker fordert Djokovic-Einreise

Us-Politiker fordert Djokovic-Einreise
Us-Politiker fordert Djokovic-Einreise

Floridas Gouverneur Ron DeSantis fordert von US-Präsident Joe Biden Grünes Licht für eine Einreisegenehmigung für Novak Djokovic.

Es sei „unfair, unwissenschaftlich und nicht zu akzeptieren“, dass der ungeimpfte Tennis-Topstar aus Serbien nicht am Masters in Miami teilnehmen könne, schrieb der Republikaner in einem Brief an Biden. Diesen veröffentlichte er auch bei Twitter.

Djokovic hatte zuvor von der Homeland Security keine Ausnahmegenehmigung bekommen. Er wird beim am Mittwoch startenden Masters in Indian Wells fehlen, gleiches droht ihm für Miami (ab 22. März). Längst hat sich die Entscheidung darüber zu einem Politikum entwickelt.

"Lassen Sie ihn spielen", schrieb DeSantis. Djokovic sei nur für seine Gegner auf den Tennisplätzen eine Gefahr, nicht aber für die öffentliche Sicherheit. Die USA untersagen nicht gegen das Coronavirus geimpften Personen weiterhin die Einreise. Diese Regelung gilt mindestens noch bis Mitte April.

DeSantis ist jedoch der Auffassung, dass dies nicht für die Einreise auf dem Wasser zutrifft. Er forderte von Biden eine Bestätigung bis Freitag, dass Djokovics Einreise per Boot zulässig wäre.