Werbung

Fortuna muss punkten

Fortuna muss punkten
Fortuna muss punkten

Gegen die Hansa soll der Fortuna das gelingen, was den Gastgebern in den letzten fünf Spielen verwehrt blieb – die optimale Punkteausbeute. Gegen den Karlsruher SC kam Düsseldorf im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (2:2). Rostock kam zuletzt gegen den Hamburger SV zu einem 2:2-Unentschieden. Das Hinspiel ging 3:1 zugunsten von Fortuna Düsseldorf aus.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden der Fortuna sind 15 Punkte aus elf Spielen. Düsseldorf belegt mit 33 Punkten den siebten Tabellenplatz. Offensiv sticht Fortuna Düsseldorf in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 46 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Die Saison der Fortuna verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat Düsseldorf neun Siege, sechs Unentschieden und sieben Niederlagen verbucht. Kein einziger Sieg in den letzten fünf Spielen! Fortuna Düsseldorf kommt seit längerer Zeit nicht mehr richtig in Fahrt. Wenigstens teilte man sich zuletzt die Punkte.

Auf fremden Plätzen läuft es für FC Hansa Rostock bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere acht Zähler. Mit lediglich 22 Zählern aus 22 Partien stehen die Gäste auf einem Abstiegsplatz. Im Angriff der Hansa herrscht Flaute. Erst 22-mal brachte Rostock den Ball im gegnerischen Tor unter. Zu den sechs Siegen und vier Unentschieden gesellen sich bei FC Hansa Rostock zwölf Pleiten. In den jüngsten fünf Auftritten brachte die Hansa nur einen Sieg zustande.

Vor allem die Offensivabteilung der Fortuna muss Rostock in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Die Körpersprache stimmte in der Regel bei der Hansa, sodass die Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf schon 54 Gelbe Karten sammelte. Ist Düsseldorf darauf vorbereitet?

Rostock steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.