Werbung

Friedrichshafen trennt sich von Coach

Friedrichshafen trennt sich von Coach
Friedrichshafen trennt sich von Coach

Der deutsche Volleyball-Vizemeister VfB Friedrichshafen und Cheftrainer Mark Lebedew gehen nach dem Saisonende getrennte Wege. Wie der Klub am Mittwoch mitteilte, einigten sich beide Parteien darauf, den auslaufenden Vertrag des 56-Jährigen nicht zu verlängern. Der Australier betreut den Verein vom Bodensee seit Sommer 2021 und führte die Mannschaft 2022 zum Pokalsieg. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

„Unabhängig von dieser Entscheidung werden wir weiter akribisch daran arbeiten, diese Saison erfolgreich zu einem Abschluss zu bringen“, sagte Lebedew.

Die Friedrichshafener beendeten die Hauptrunde in der laufenden Saison auf Rang drei und stehen nach zwei Siegen gegen die SWD powervolleys Düren im Halbfinale um die deutsche Meisterschaft. Der Gegner ist der Gewinner des Duells zwischen dem VC Bitterfeld-Wolfen und den Helios Grizzlys Giesen.