Werbung

Gänsehautmoment bei BVB-Choreo

Gänsehautmoment bei BVB-Choreo
Gänsehautmoment bei BVB-Choreo

Welch rührende Geste der BVB-Fans! Die Anhänger von Borussia Dortmund haben vor der Partie gegen den VfL Bochum (3:1) am Sonntagabend mit einer Choreografie an ein kürzlich verstorbenes Mitglied der aktiven Fanszene gedacht.

„Immer gekämpft - niemals aufgegeben. In unserem Herzen wirst du weiterleben“, hieß es auf einem riesigen Banner, das sich samt des Portraits des verstorbenen Fans über die komplette Südtribüne erstreckte.

BVB bedenkt Beckenbauer, Bernstein - und verstorbenem Ultra-Mitglied

„Anfang des Jahres haben wir nach langem Kampf gegen den Krebs unser Mitglied Marcel verloren“, hieß es in der vor der Partie verteilten Anweisung für die Choreografie im Stadion: „Für eure Anteilnahme in der schweren Zeit möchten wir uns aufrichtig bedanken!“

Die Schweigeminute vor der Partie galt allerdings nicht nur Marcel Schneider, der Mitglied der Ultra-Gruppe „The Unity“ war - und nach einem langen Krebsleiden Anfang Januar verstorben ist, sondern auch der verstorbenen deutschen Fußball-Ikone Franz Beckenbauer und dem verstorbenen Hertha-Präsidenten Kay Bernstein.

Auch die Gästefans des VfL Bochum klatschten anschließend Beifall ob der rührenden Geste.

Einige BVB-Fans auf der Südtribüne wollten noch einmal selbst ihr Beileid ausdrücken und hielten schwarze Banner mit der Aufschrift „Ruhe in Frieden, Marcel“ hoch.

Das BVB-Fanbündnis „Südtribüne Dortmund“ schrieb in einem Nachruf: „Nach dem langen und kräftezehrenden Kampf gegen seine Krankheit, ist Marcel am vergangenen Montag (01. Januar; Anm. d. Red.) von uns gegangen. Wir trauern um einen guten Freund und einen wunderbaren Menschen.“

Auch nach Abpfiff zeigten die Fans einmal mehr Plakate in Gedenken an den verstorbenen Fan.