Werbung

Geiger bester Deutscher in der Quali von der Großschanze

Geiger bester Deutscher in der Quali von der Großschanze
Geiger bester Deutscher in der Quali von der Großschanze

Angeführt von Karl Geiger haben alle vier deutschen Skispringer die Qualifikation für den WM-Wettkampf von der Großschanze geschafft. Der Oberstdorfer, der bei der WM bereits Bronze von der Normalschanze gewonnen hat, landete beim Vorausscheid im slowenischen Planica als bester Starter des Deutschen Skiverbands (DSV) bei 131,0 m und belegte den siebten Rang. Den Quali-Sieg sicherte sich der Slowene Timi Zajc (136,0) vor Dawid Kubacki (131,5) und Kamil Stoch (beide Polen/136,0).

Geiger sprang am Donnerstag als einziger unter die besten Zehn. Andreas Wellinger wurde mit 128,0 m Zwölfter. Der 27-Jährige aus Ruhpolding von der Normalschanze vor Geiger WM-Silber geholt. Markus Eisenbichler (Siegsdorf/132,0) und Constantin Schmid (Oberaudorf/131,0), der wie auch schon im Wettbewerb von der Normalschanze den Vorzug vor Youngster Philipp Raimund (Oberstdorf) erhalten hatte, landeten auf den Plätzen 18 und 19.

Sowohl Geiger als auch Wellinger können am Freitag (17.30 Uhr/ARD und Eurosport) bei ihrem dritten Start in Slowenien ihre dritte Medaille holen. Neben ihren Einzelerfolgen hatten sie gemeinsam mit Selina Freitag (Aue) und Katharina Althaus (Oberstdorf) Gold im Mixed-Wettbewerb gewonnen.