Werbung

Glasner gibt Pokalsieg als Ziel aus

Glasner gibt Pokalsieg als Ziel aus
Glasner gibt Pokalsieg als Ziel aus

Frankfurt am Main (SID) - Nach dem Erfolg im Hessen-Derby hat Eintracht Frankfurts Trainer Oliver Glasner den DFB-Pokalsieg als Ziel ausgegeben. Die SGE sei zwar erst im Viertelfinale. Am Ende zähle aber, "den Pott in den Händen zu halten. Das wollen wir", sagte der Österreicher nach dem 4:2 (2:2) gegen den Zweitliga-Spitzenreiter Darmstadt 98 bei Sky.

Kapitän Sebastian Rode wünscht sich in der Runde der letzten acht Teams, die am 19. Februar ausgelost wird, ein Heimspiel. Dies "wäre schon schön und von Vorteil. Man wünscht sich natürlich nicht unbedingt Bayern", sagte der Mittelfeldspieler. Bis zum Endspiel in Berlin (3. Juni) seien es nun "noch zwei Spiele, die es zu gewinnen gilt".

Ein Sonderlob verdiente sich das neue Traumduo der Hessen, die 2018 zuletzt den DFB-Pokal gewonnen hatten. Man müsse fast alle drei Tage positiv über Doppelpacker Randal Kolo Muani und Spielmacher Mario Götze sprechen, sagte Rode: "Sie machen es einfach hervorragend." Auch Glasner lobte Götze: "Mario war für mich der beste Mann auf dem Platz."