Werbung

Good Morning, Vietnam

Good Morning, Vietnam
Good Morning, Vietnam

Beim erstmals als Live Event gespielten GGPoker Super MILLIONS mit $25.000 Buy-In zeichnete sich früh ab, dass die alte Bestmarke von 132 Entries für ein Turnier der Triton Poker Series geknackt wird. Nach dem Ende der Late-Registration schlugen dann sogar 166 Entries für einen $4.150.0000 Preispool zu Buche.

Die bezahlten 23 Plätze erreichten unter anderem Erik Seidel, Michael Watson und Patrik Antonius. Aus deutschsprachiger Sicht cashte Daniel Smiljkovic für Platz 16 $58.100 Preisgeld, der Österreicher Mario Mosböck bekam für Platz zehn $81.000 ausbezahlt.

Am Final Table mit den letzten acht Spielern erwischte es die drei starken US-Amerikaner Nick Petrangelo, Seth Davies und Chris Brewer auf den Plätzen fünf bis drei. Im abschließenden Heads-up setzte sich Webster Lim aus Malaysia dann gegen den Tschechen Martin Hrabec durch und schnappte sich die Trophy samt $965.000 Prämie. Hrabec, der das Super MILLION$ online im November vergangenen Jahres gewonnen hatte, bekam als Runner-up der Live-Ausgabe $653.600 ausbezahlt.

Gespielt wird im Hoiana Resort & Golf noch bis zum 13. März. Im Fokus stehen dabei die beiden $100.000 Main Events in den Varianten NL Hold‘em (8. – 10. März) und Short Deck (12.+13. März). Ein weiteres Highlight beginnt bereits heute mit dem auf zwei Spieltag angesetzten $20.000 Mystery Bounty (Event #3).

Das Ergebnis zum $25.000 GG Super MILLIONS:

Entries: 166

Preispool: $4.150.000

Bezahlte Plätze: 23

1 – Webster Lim, Malaysia – 965.000

2 – Roman Hrabec, Czech Republic – 653.600

3 – Chris Brewer, USA – 435.500

4 – Seth Davies, USA – 357.000

5 – Nick Petrangelo, USA – 286.300

6 – Sosia Jiang, New Zealand – 222.000

7 – Michael Soyza, Malaysia – 164.000

8 – Jonathan Jaffe, USA – 121.000

9 – Alex Kulev, Bulgaria – 96.300

10 – Mario Mosboeck, Austria – 81.000

11 – Lisawad Pakinai, Thailand – 81.000

12 – Phachara Wongwichit, Thailand – 70.500