Werbung

Hördler spielt wieder für Selb

Hördler spielt wieder für Selb
Hördler spielt wieder für Selb

Eishockeyprofi Frank Hördler kehrt nach 20 Jahren bei den Eisbären Berlin zu seinem Jugendverein zurück.

Der 38-Jährige läuft ab der kommenden Saison in der DEL2 für die Selber Wölfe auf und soll beim Klub aus dem Fichtelgebirge nach seiner Karriere eine „tragende Funktion im sportlichen Bereich“ übernehmen.

"Frank Hördler hat einen Zweijahresvertrag als Spieler bei uns unterzeichnet", sagte Geschäftsführer Jürgen Golly. Darüber hinaus werde der Verteidiger "auch zusammen mit seiner Familie seinen Lebensmittelpunkt nach Selb verlegen".

Hördler durchlief sämtliche Nachwuchsmannschaften der Wölfe, für die schon sein Vater spielte. Mit 18 Jahren folgte der Wechsel zu den Eisbären. In der DEL2 trifft Hördler auf Christian Ehrhoff, mit dem er 2018 in Pyeongchang/Südkorea Olympia-Silber gewann. Der 40-Jährige läuft in der neue Saison wieder für seinen früheren Klub Krefeld Pinguine auf.