Werbung

Haaland legt Chancen-Geständnis ab

Haaland legt Chancen-Geständnis ab
Haaland legt Chancen-Geständnis ab

Stürmerstar Erling Haaland hat gelassen auf Kritik nach seinem Chancenwucher im Manchester-Derby reagiert. "Ich vergebe viele Chancen", gestand das 23 Jahre alte Juwel vom englischen Fußballmeister Manchester City ein. Er werde aber "weiterhin Tore schießen, also werde ich wahrscheinlich auch in Zukunft eine große Chance vergeben und die Leute werden mich kritisieren".

Im Stadtderby gegen den Rivalen Manchester United hatte Haaland am vergangenen Sonntag den Ball unbedrängt aus zwei Metern über das Tor geschossen, es wäre der Ausgleich kurz vor der Halbzeit gewesen. Der schwere Patzer stachelt den ehrgeizigen Spieler an.

"Leute sagen, ich sei gut im Toreschießen, aber ich habe vor zwei Tagen die größte Torchance der Welt liegen lassen, also kann ich darin auch besser werden", sagte er selbstkritisch.

Madrid-Gerüchte lassen Haaland kalt

Für Haaland ging das Derby trotz Chancenwucher glimpflich aus, das Team von Trainer Pep Guardiola drehte das Spiel und gewann 3:1. Haaland setzte mit seinem 18. Saisontor den Schlusspunkt in der Nachspielzeit.

Die Kritiker wolle der Norweger weiter ignorieren. „Sollte ich darüber nachdenken? Nein“, sagte Haaland. Auch die Gerüchte über einen angeblichen Wechsel zu Real Madrid wolle er nicht an sich heran lassen.

„Vor zwei Tagen war es ein Manchester-Derby, jetzt ist es die Champions League und nächsten Sonntag geht es gegen Liverpool. Also denke ich, dass ich mich darauf konzentrieren sollte und auf nichts anderes.“ Am Mittwoch (21.00 Uhr) empfangen Haaland und Co. im Achtelfinal-Rückspiel der Königsklasse den FC Kopenhagen.