Werbung

Handball-WM: Favoritinnen in Hauptrunde

Handball-WM: Favoritinnen in Hauptrunde
Handball-WM: Favoritinnen in Hauptrunde

Mit dem nächsten Kantersieg haben die norwegischen Handballerinnen das Hauptrunden-Ticket bei ihrer Heim-WM vorzeitig gelöst. Die Titelverteidigerinnen spielten sich beim 45:28 (21:12) gegen Österreich erneut in einen Rausch und feierten den zweiten Sieg im zweiten Vorrundenspiel der Gruppe C. Auch die Co-Gastgeberinnen aus Schweden und Dänemark befinden sich nach ihren Auftaktsiegen auf Hauptrundenkurs.

Während sich die Schwedinnen in Gruppe A beim 36:24 (22:8) gegen China vor allem in der ersten Halbzeit in Torlaune zeigten, gewannen die Däninnen in Gruppe E gegen die serbische Auswahl nach Halbzeitrückstand 25:21 (10:12). Welt- und Europameister Norwegen hatte sich schon zwei Tage zuvor gegen Grönland (43:11) keine Blöße gegeben.

Brasilien demontiert Kasachstan

Wie Norwegen zogen auch Brasilien dank eines 46:15 (25:5) gegen Kasachstan und Spanien durch ein 32:20 (16:12) gegen die Ukraine vorzeitig in die nächste Runde ein. Mit jeweils 4:0 Punkten führen beide Nationen die Gruppe G souverän an, am Sonntag nun kommt es im direkten Duell zum Vorrunden-Showdown.

Die deutsche Auswahl von Bundestrainer Markus Gaugisch ist am Samstag (18.00 Uhr/Sportdeutschland.TV) zum zweiten Mal gefordert, nach ihrem Auftakterfolg treffen Emily Bölk und Co. auf den Iran.