Werbung

Hansa unter Druck

Hansa unter Druck
Hansa unter Druck

FC Hansa Rostock will nach vier Spielen ohne Sieg beim 1. FC Nürnberg endlich wieder einen Erfolg landen. Am letzten Spieltag kassierte der Club die siebte Saisonniederlage gegen den Hamburger SV. Am letzten Spieltag nahm die Hansa gegen den SC Paderborn 07 die zehnte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Im Hinspiel strich Rostock die volle Punktzahl ein und feierte einen 2:0-Erfolg über Nürnberg. Ein Fingerzeig für das Rückspiel?

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des 1. FC Nürnberg sind elf Punkte aus acht Spielen. Die Gastgeber führen mit 24 Punkten die zweite Tabellenhälfte an.

Auf fremden Plätzen läuft es für FC Hansa Rostock bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere sieben Zähler. Die Gäste belegen mit 17 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz. Insbesondere an vorderster Front kommt Rostock nicht zur Entfaltung, sodass nur 17 erzielte Treffer auf das Konto der Hansa gehen. In den letzten fünf Spielen schaffte FC Hansa Rostock lediglich einen Sieg.

Aufgrund der Kartenbilanz beider Teams ist ein kampfbetontes Spiel zu erwarten, bei dem die Schiedsrichter alle Hände voll zu tun haben werden.

Die Hansa hat mit dem Club im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.