Werbung

Hansa unter Zugzwang

Hansa unter Zugzwang
Hansa unter Zugzwang

Nach zuletzt fünf Partien ohne Sieg soll die Formkurve der Hansa am Samstag gegen Elversberg wieder nach oben zeigen. Zuletzt kassierte Rostock eine Niederlage gegen den 1. FC Nürnberg – die elfte Saisonpleite. Mit einem 2:2-Unentschieden musste sich SV 07 Elversberg kürzlich gegen Hannover 96 zufriedengeben. Im Aufeinandertreffen beider Kontrahenten in der Hinrunde hatte FC Hansa Rostock denkbar knapp beim 2:1 die Oberhand behalten.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden der Hansa sind zehn Punkte aus neun Spielen. Der Gastgeber besetzt mit 17 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front kommt FC Hansa Rostock nicht zur Entfaltung, sodass nur 17 erzielte Treffer auf das Konto von Rostock gehen. Siege waren zuletzt rar gesät bei der Hansa. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon fünf Spiele zurück.

Elversberg führt mit 25 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Nach 18 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des Gasts insgesamt durchschnittlich: sieben Siege, vier Unentschieden und sieben Niederlagen. Kein einziger Sieg in den letzten vier Spielen! SV 07 Elversberg kommt seit längerer Zeit nicht mehr richtig in Fahrt. Wenigstens teilte man sich zuletzt die Punkte.

Dass Rostock den Gegner gerne mit raueren Methoden bearbeitet, zeigen 44 Gelbe Karten und drei Rote Karten. Es bleibt abzuwarten, ob sich Elversberg davon beeindrucken lässt.

Mit SV 07 Elversberg trifft FC Hansa Rostock auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.