Werbung

Heidenheim auf Talfahrt

Heidenheim auf Talfahrt
Heidenheim auf Talfahrt

Dem 1. FC Heidenheim 1846 steht bei RB eine schwere Aufgabe bevor. Beim VfL Wolfsburg gab es für Leipzig am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 1:2-Niederlage. Heidenheim kam zuletzt gegen den VfL Bochum 1848 zu einem 0:0-Unentschieden.

Angesichts der guten Heimstatistik (4-2-0) dürfte RB Leipzig selbstbewusst antreten. Mit 23 gesammelten Zählern haben die Gastgeber den fünften Platz im Klassement inne. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden von RB ist die funktionierende Defensive, die erst zwölf Gegentreffer hinnehmen musste. Der bisherige Ertrag von Leipzig in Zahlen ausgedrückt: sieben Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen.

Auf fremden Plätzen läuft es für den 1. FC Heidenheim 1846 bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Im Tableau ist für den Gast mit dem 13. Platz noch Luft nach oben. Die Bilanz von Heidenheim nach zwölf Begegnungen setzt sich aus drei Erfolgen, zwei Remis und sieben Pleiten zusammen. In den letzten fünf Spielen schaffte der 1. FC Heidenheim 1846 lediglich einen Sieg.

Die Hintermannschaft von Heidenheim ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von RB Leipzig mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze.

Für den 1. FC Heidenheim 1846 wird es sehr schwer, bei RB zu punkten.