Werbung

Hennig krönt Saisonabschluss

Hennig krönt Saisonabschluss
Hennig krönt Saisonabschluss

Skilanglauf-Olympiasiegerin Katharina Hennig hat ihren herausragenden WM-Winter mit dem fünften Podestplatz der Weltcupsaison beendet.

Die 26-Jährige aus Oberwiesenthal lief in Lahti/Finnland im Massenstart über 20 km auf Platz drei. Ihren zweiten Saisonsieg nach dem Triumph im italienischen Val di Fiemme, dem ersten einer deutschen Langläuferin seit 2009, verpasste Hennig im Zielsprint um 1,1 Sekunden.

Schneller als die deutsche Vorzeigeläuferin, die vor einem Jahr bei den Winterspielen in Peking an der Seite von Victoria Carl (Zella-Mehlis) Gold im Teamsprint gewonnen hatte, waren am Sonntag nur Siegerin Anne Kjersti Kalvaa (Norwegen) und Jonna Sundling (Schweden). Als zweitbeste Deutsche über die Langdistanz im klassischen Stil kam Laura Gimmler (Oberstdorf) auf einen starken neunten Platz (+35 Sekunden).

Den Sieg im Gesamtweltcup hatte sich am Samstag die Norwegerin Tiril Udes Weng vorzeitig gesichert. Die kleine Kristallkugel für den Distanzweltcup holte sich Kerttu Niskanen (Finnland). Im Sprintweltcup setzte sich die Schwedin Maja Dahlqvist durch.