Werbung

Hoeneß-Kontakt zu Bayern? VfB-Boss reagiert

Hoeneß-Kontakt zu Bayern? VfB-Boss reagiert
Hoeneß-Kontakt zu Bayern? VfB-Boss reagiert

Sportdirektor Fabian Wohlgemuth hat Trainer Sebastian Hoeneß als „wichtigsten Faktor“ für den sportlichen Aufschwung des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart ausgemacht. „Im Grunde genommen hat er die Mannschaft von der Intensivstation geholt und ihr eine Perspektive gegeben“, sagte Wohlgemuth im ZDF-Sportstudio. Hoeneß hatte den VfB im April 2023 auf dem letzten Tabellenplatz übernommen, zum Klassenerhalt und in dieser Saison auf Champions-League-Kurs geführt.

Am Freitag hatte Hoeneß seinen Vertrag bis 2027 verlängert - und damit Gerüchten um einen möglichen Wechsel zum FC Bayern eine Absage erteilt. „Wir hatten gemeinsame Ziele, darauf haben wir uns geeinigt und wollten uns auch nicht lange auf einen Vertragspoker einlassen. Deshalb sind wir in den Details sehr genau und schnell gewesen“, sagte Wohlgemuth. Einen Kontakt zum Rekordmeister kommentierte der 44-Jährige mit „nicht, dass ich wüsste.“

Der VfB festigte mit dem 2:0 gegen Union Berlin am Freitag Rang drei, die Qualifikation für die Königsklasse wäre einerseits „für das Image und für die Stuttgarter Fans, die danach lechzen, überragend“, sagte Wohlgemuth. Andererseits auch im Vertragspoker mit heiß umworbenen Stars wie Stürmer Serhou Guirassy wertvoll: „Wenn wir den internationalen Wettbewerb erreichen, werden wir alles Menschenmögliche tun und alles, was in unserer Macht steht, um ihn bei uns zu halten.“