Werbung

Hohe Hürde für Sandhäuser

Hohe Hürde für Sandhäuser
Hohe Hürde für Sandhäuser

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien stehen die Sandhäuser am Freitag im Spiel gegen Lautern mächtig unter Druck. Am letzten Freitag verlief der Auftritt des 1. FC Kaiserslautern ernüchternd. Gegen den 1. FC Magdeburg kassierte man eine 0:2-Niederlage. Das letzte Ligaspiel endete für Sandhausen mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen Holstein Kiel. Tore gab es beim 0:0 im Hinspiel nicht zu sehen. Erwartet die Zuschauer im Rückspiel ein anderes Bild?

FCK rangiert mit 38 Zählern auf dem fünften Platz des Tableaus. Die Gastgeber warten mit einer Bilanz von insgesamt zehn Erfolgen, acht Unentschieden sowie vier Pleiten auf.

Auf fremden Plätzen läuft es für den SV Sandhausen bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere acht Zähler. Der Gast belegt mit 19 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Die formschwache Abwehr, die bis dato 40 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden der Mannschaft von Coach Tomas Oral in dieser Saison. Der bisherige Ertrag der Sandhäuser in Zahlen ausgedrückt: fünf Siege, vier Unentschieden und 13 Niederlagen. Seit fünf Spielen wartet Sandhausen schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Die Körpersprache stimmte in der Regel beim SV Sandhausen, sodass die Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf schon 57 Gelbe Karten sammelte. Ist Lautern darauf vorbereitet?

Für die Sandhäuser wird es sehr schwer, beim 1. FC Kaiserslautern zu punkten.