Werbung

Horror-Verletzung schockt NFL-Fans

Was für eine Horror-Szene beim 33:28-Sieg der Detroit Lions bei den New Orleans Saints! Beim Stand von 21:7 bei noch knapp sechs Minuten im zweiten Viertel auf der Spieluhr wurde Alvin Kamara mit dem Ball von einem gegnerischen Verteidiger ins Aus gedrängt.

Der Saints-Runningback stürzte über die Seitenlinie und traf direkt die Beine eines NFL-Offiziellen, der für die Zehn-Yards-Kette zuständig war. Der Offizielle stürzte zu Boden. In der Nahaufnahme war zu sehen, dass dessen linkes Bein unterhalb des Knies in einem unnatürlichen Winkel abstand.

Dazu schien der Offizielle starke Schmerzen zu haben und schrie auf dem Boden liegend.

Der Mann bekam umgehend ärztliche Hilfe und wurde später mit einem Gipsverband auf einer Trage in den medizinischen Bereich des Stadions transportiert. Über den genauen Zustand des NFL-Offiziellen gibt es derzeit noch keine weiteren Informationen.

Die NFL-Fans reagierten im Netz jedoch erschrocken über diese Bilder. Ein User schrieb: „Er hat sich eindeutig das Bein gebrochen. Es war grausam.“

Ein weiterer versuchte sich trotz der Bilder in Optimismus: „Das sah so schlimm aus. Ich hoffe, er ist okay“.

Mehrere andere User schickten betende Hände als Reaktion auf die Bilder, während ein letzter schrieb, dass man ihn sogar in der NFL-Show Redzone über den TV habe hören können.