Werbung

Jake Paul schlägt UFC-Legende!

Jake Paul schlägt UFC-Legende!
Jake Paul schlägt UFC-Legende!

Der YouTube-Star Jake Paul hat seinen nächsten Boxkampf gewonnen - und diesmal mit Anderson Silva eine absolute Kampfsport-Legende ausgeschaltet.

„The Problem Child“ setzte sich nach einstimmiger Entscheidung der Kampfrichter gegen den Brasilianer durch, der die Mixed-Martial-Art-Serie UFC in seiner langen Karriere über Jahre hinweg dominiert hatte. Silva gilt als einer der besten MMA-Fighter aller Zeiten.

Paul ließ sich in der Desert Diamond Arena von Glendale vor 14.000 begeisterten Fans aber nicht beirren und kam seinem Traum, Weltmeister im Boxen zu werden, mit dem sechsten Erfolg im sechsten Kampf einen Schritt näher.

Silva war sein bisher mit Abstand härtester und bekanntester Gegner. Er ist bis heute der am längsten amtierende Champion der UFC, eine Ikone seiner Sportart. Allerding ist er mittlerweile auch schon 47 Jahre alt. Paul ist ganze 22 Jahre jünger.

In der letzten Runde schickt Paul den Gegner auf die Bretter

Über acht Runden hinweg machte Silva seinem Gegner das Leben schwer, musste aber auch einige Schläge einstecken. In der achten und letzten Runde wurde er von einer harten Rechten auf die Knie gezwungen, konnte den Kampf aber fortführen.

Vor dem Kampf waren Paul und Silva eine Wette eingegangen. Hätte Silva gewonnen, müsste Paul nun zu einem Kickboxing-Match gegen ihn antreten. Paul erklärte sich im Gegenzug bereit, sich bei einem eigenen Sieg für bessere Bezahlung und Gesundheitsfürsorge für UFC-Kämpfer einzusetzen.

Wie schon bei seinen bisherigen Kämpfen auch gibt es erneut Stimmen, die behaupten, dass Pauls Kämpfe inszeniert seien. Belastbare Beweise gab es dafür allerdings bisher nie.