Werbung

Mit James und Curry: USA berufen vorläufigen Olympia-Kader

Mit James und Curry: USA berufen vorläufigen Olympia-Kader
Mit James und Curry: USA berufen vorläufigen Olympia-Kader

Der US-Basketballverband hat zahlreiche Superstars in den vorläufigen Kader für die Olympischen Spiele in Paris berufen. Unter den zunächst 41 nominierten Spielern sind unter anderem LeBron James und Anthony Davis von den Los Angeles Lakers, Stephen Curry von den Golden State Warriors, Joel Embiid von den Philadelphia 76ers und Kevin Durant von den Phoenix Suns.

Vor dem Start der Sommerspiele am 26. Juli wird der Kader noch auf zwölf Spieler reduziert. Das Team wird von Warriors-Coach Steve Kerr trainiert, ihm assistieren Tyronn Lue (LA Clippers) und Erik Spoelstra (Miami Heat).

„Begeistert, dass viele der Superstars ihr Interesse bekundet haben“

"Die Vereinigten Staaten verfügen über unglaubliche Basketballtalente, und ich bin begeistert, dass viele der Superstars des Sports ihr Interesse bekundet haben, unser Land bei den Olympischen Sommerspielen 2024 zu vertreten", sagte Verbandsgeschäftsführer Grant Hill.

Im Sommer werden sich die USA mit drei Testspielen auf Olympia vorbereiten. Den Anfang macht die Partie in Las Vegas gegen Kanada am 10. Juli, bevor die Auswahl zehn Tage später in London gegen Südsudan und am 22. Juli gegen Weltmeister Deutschland spielt. Bei den vergangenen Spielen in Tokio hatte die USA die Goldmedaille gewonnen.