Werbung

Jets machen nächsten Deal perfekt

Die New York Jets versuchen es ihrem Neu-Quarterback Aaron Rodgers so angenehm wie möglich zu machen.

Mit Wide Receiver Allen Lazard, Spielmacher Tim Boyle und Tackle Billy Turner hat die Franchise aus dem Big Apple ihrem neuen Superstar bereits drei ehemalige Packers-Profis zur Seite gestellt – und nun kommt ein vierter Spieler hinzu.

Die Jets gaben die Verpflichtung von Randall Cobb bekannt und bestätigten damit die Meldung von ESPN. Demnach soll Cobb einen Einjahresvertrag unterschrieben haben. Der Receiver spielte mit A-Rod zehn Spielzeiten gemeinsam in Green Bay und gilt als dessen Lieblings-Anspielstation.

Unvergessen für alle Packers-Fans: Beim letzten Spiel von Aaron Rodgers, der unrühmlichen 16:20-Niederlage gegen die Detroit Lions in Woche 18, verließen beide gemeinsam den Rasen im Lambeau Field und schritten Arm in Arm in die Katakomben.

Cobb spielt seit 2011 in der NFL, lediglich 2019 und 2020 verbrachte er mit Stationen bei den Cowboys und Texans nicht in Green Bay.