Werbung

Judo-Legende Teddy Riner: 11-facher Weltmeister holt 8. Gold in Paris

Wir sind zurück für den dritten und letzten Tag der 50. Ausgabe des legendären Paris Judo Grand Slam.

Die 7-fache Pariser Grand-Slam-Siegerin Clarisse Agbegnenou traf ihre begeisterten Fans! Bei den Judo Awards wurden auch die besten Momente des Jahres 2023 in einer besonderen Zeremonie gefeiert.

In der Accords Hotel Arena in Bercy konnten sich künftige Champions und mit den Titanen des Judosports messen. Ein Teamerlebnis, das die Kids wohl nie vergessen werden!

In der Klasse unter 90 Kilo sicherte sich Mihael ZGANK aus der Türkei mit einem fantastischen Ippon die Goldmedaille in Paris, nur eine Woche nachdem er in Portugal ganz oben auf dem Podium stand! IJF-Botschafter Albano CARRISI überreichte die Medaillen.

Deutsche Anna-Maria Wagner gewinnt Gold unter 78 Kilo

Bei unter 78 Kilo holte die Deutsche Anna-Maria WAGNER ihr 7. Grand Slam Gold! Im Finale besiegte sie die Italienerin Alice Bellandi.

IOC Mitglied Aïcha GARAD ALI aus Djibouti ehrte die Siegerinnen.

Unter 100 Kilo holte Olympiasieger Aaron Wolf eine weitere Goldmedaille für Japan, die ihm Harvest Group CEO Almaz ALSENOV übergab.

Romane Dicko siegt in 40 Sekunden

Bei den über 78 Kilo siegte Romane DICKO im Finale in weniger als einer Minute - vor ihren begeisterten Fans.

Die Medaille bekam sie von Renault-Generaldirektor Fabrice CAMBOLIVE überreicht.

Die 24-jährige Romane Dicko zeigte sich euphorisch: "Ich denke und fühle wirklich, dass dies der beste Wettkampf der Welt ist. Die Franzosen mögen Judo sehr, ich denke, es ist wie ein großer Salat mit vielen guten Zutaten".

Judo Superstar Teddy Riner siegt zum 8. Mal beim Paris Grand Slam

Endlich war es Zeit für den Mann, den alle sehen wollten - Frankreichs Judo Superstar Teddy Riner - ein Waza-ari im Golden Score sicherte ihm einen rekordverdächtigen achten Sieg in Paris! Die Fans waren außer sich vor Freude.

Crédit Agricole-CEO Philippe BRASSAC durfte Riner ehren.

Teddy RINER erklärte: "Es ist großartig, es ist großartig, denn hier ist mein Zuhause und wenn ich die Kinder, die Familie, die Judofans sehe, die meinen Namen rufen, ist das großartig. Der reine Sauerstoff".

Das französische Team enttäuschte die Fans nicht - ein Ippon nach dem anderen brachte die Menge zum Toben!

Das war's vom Paris Grand Slam - doch bald melden wir uns zurück mit den Olympischen Spielen!