Werbung

Nach Rekord! Legende adelt Kane

Tottenham-Star Harry Kane hat den nächsten Rekord aufgestellt.

Der 29-Jährige bescherte den Three Lions durch sein 54. Länderspieltor ein 2:1 (2:0) in Neapel gegen Italien und einen perfekten Start in Gruppe C.

In Neapel wurde Kane im 81. Einsatz zum erfolgreichsten Torjäger der englischen Nationalmannschaft, zuvor hatte er sich den Spitzenplatz mit Wayne Rooney geteilt.

Neben Kane, der in der 44. Minute einen Handelfmeter verwandelte, war Declan Rice (13.) erfolgreich.

Rooney adelt Kane nach Rekord

Rooney gratulierte Kane anschließend für dessen neue Bestmarke - und adelte ihn mit einem Brief.

„Als ich im September 2015 mit einem Elfmeter gegen die Schweiz den englischen Torrekord gebrochen habe, war Harry Kane der erste Spieler, der zu mir gelaufen ist und mit mir gefeiert hat“, schrieb Rooney in der Times.

„Harry hatte zu diesem Zeitpunkt nur drei Tore für England geschossen. „Wie ich Harry kenne, ist es nichts, was ihm nun zu Kopf steigen wird. Er wird weitermachen, und ich glaube sogar, dass er, wenn er aufhört zu spielen, den englischen Rekord an einem Ort hinterlassen wird, an dem es für jemand anderen sehr schwierig sein wird, ihn zu brechen.“

England nimmt Revanche an Italien

Für Italien hatte Debütant Mateo Retegui (56.) getroffen. England nahm damit mit einiger Verspätung leichte Revanche für die Niederlage im EM-Finale von Wembley 2021.

In Kopenhagen siegte Dänemark, das ohne Christian Eriksen angetreten war, dank eines Dreierpacks von Youngster Rasmus Höjlund mit 3:1 (1:0) gegen Finnland. Nordirland gewann beim krassen Außenseiter San Marino mit 2:0 (1:0), Bosnien-Herzegowina schlug Island klar 3:0 (2:0).

-----

Mit SID (Sport-Informations-Dienst)