Werbung

Karlsruher SC erzwingt das Remis gegen Hansa

Karlsruher SC erzwingt das Remis gegen Hansa
Karlsruher SC erzwingt das Remis gegen Hansa

Im Spiel Karlsruher SC gegen die Hansa trennten sich die Gegner mit einem 2:2-Remis. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Per Rechtsschuss traf Júnior Brumado vor 23.159 Zuschauern zum 1:0 für Rostock. Damian Roßbach versenkte die Kugel mit dem rechten Fuß zum 2:0 für den Gast (34.). Durch einen Rechtsschuss von Igor Matanović kam der KSC noch einmal ran (44.). FC Hansa Rostock führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Karlsruhe drängte auf den Ausgleich. Für frischen Wind sollten Leon Jensen und Budu Zivzivadze sorgen, die per Doppelwechsel für Paul Nebel und Fabian Schleusener auf das Spielfeld kamen (62.). Für den späten Ausgleich war Zivzivadze verantwortlich, der in der 81. Minute zur Stelle war. Am Ende stand ein Teilerfolg für beide Mannschaften. Der Karlsruher SC und die Hansa spielten unentschieden.

Der KSC verbuchte insgesamt vier Siege, fünf Remis und sechs Niederlagen. Die Heimmannschaft ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Fünf Siege, zwei Remis und acht Niederlagen hat Rostock momentan auf dem Konto. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang FC Hansa Rostock auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Beide Mannschaften haben 17 Punkte. Somit trennt nur das Torverhältnis, sodass Karlsruhe mit einer Bilanz von 25:26 auf dem 14. Tabellenplatz steht – knapp vor der Hansa (17:23 Tore).

Am kommenden Freitag tritt der Karlsruher SC bei Hannover 96 an, während Rostock zwei Tage später den FC Schalke 04 empfängt.