Werbung

Karlsruher SC will weiter nach oben

Karlsruher SC will weiter nach oben
Karlsruher SC will weiter nach oben

Der HSV will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen Karlsruhe punkten. Hinter Hamburg liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen den FC Schalke 04 verbuchte man einen 2:0-Erfolg. Letzte Woche siegte der KSC gegen den VfL Osnabrück mit 2:1. Damit liegt der Karlsruher SC mit 24 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Im Hinspiel waren beide Mannschaften mit einem 2:2-Unentschieden auseinandergegangen.

Angesichts der guten Heimstatistik (7-0-1) dürfte der Hamburger SV selbstbewusst antreten. Die Heimmannschaft belegt mit 34 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Das bisherige Abschneiden des HSV: zehn Siege, vier Punkteteilungen und vier Misserfolge. Hamburg ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches zehn Punkte.

Auf des Gegners Platz hat Karlsruhe noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst sechs Zählern unterstreicht. Gegenwärtig rangiert der Gast auf Platz elf, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Sechs Erfolge, sechs Unentschieden sowie sechs Pleiten stehen aktuell für den Karlsruher SC zu Buche. Zuletzt lief es recht ordentlich für den KSC – elf Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Dass der Hamburger SV den Gegner gerne mit raueren Methoden bearbeitet, zeigen 48 Gelbe Karten und zwei Rote Karten. Es bleibt abzuwarten, ob sich Karlsruhe davon beeindrucken lässt.

Gegen den HSV rechnet sich der Karlsruher SC insgeheim etwas aus – gleichwohl geht Hamburg leicht favorisiert ins Spiel.