Werbung

Kaufmann schießt Braunschweig zum Sieg

Kaufmann schießt Braunschweig zum Sieg
Kaufmann schießt Braunschweig zum Sieg

Nichts zu holen gab es für den FC Schalke 04 bei Eintracht Braunschweig. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 1:0.

Durch einen Rechtsschuss von Fabio Kaufmann gelang Braunschweig das Führungstor. Zur Pause wusste Eintracht Braunschweig eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. S04 kehrte stark verändert aus der Kabine zurück. Statt Paul Seguin, Niklas Tauer und Lino Tempelmann standen jetzt Dominick Drexler, Henning Matriciani und Assan Ouédraogo auf dem Platz. Gleich drei Wechsel nahm Braunschweig in der 63. Minute vor. Kaufmann, Jan-Hendrik Marx und Jannis Nikolaou verließen das Feld für Rayan Philippe, Marvin Rittmüller und Danilo Wiebe. Ärgerlich: Noch in der Nachspielzeit kassierte Brian Behrendt von Eintracht Braunschweig die Gelb-Rote Karte (97.). Nach der Rückkehr aus der Kabine fielen keine weiteren Tore; so reichte Braunschweig der 1:0-Halbzeitstand für den dreifachen Punktgewinn.

Mit bisher nur zwei Treffern zeigte der Sturm von Eintracht Braunschweig erhebliche Defizite. Dafür stand die Defensive aber ziemlich sicher. Mit drei Punkten im Gepäck verließ Braunschweig die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den 14. Tabellenplatz ein. Für Braunschweig steht nun der erste Sieg in dieser Saison zu Buche, nachdem die Bilanz vorher zwei Niederlagen aufwies.

Bei Schalke präsentierte sich die Abwehr angesichts sechs Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (6). Den Blick aufs Klassement wird man bei den Gästen – losgelöst von der noch geringen Bedeutung der Tabelle – tunlichst vermeiden wollen: Nach dieser Niederlage ist der FC Schalke 04 abgerutscht und steht aktuell nur auf dem 13. Rang.

Am kommenden Sonntag tritt Eintracht Braunschweig beim Karlsruher SC an, während Schalke zwei Tage zuvor Holstein Kiel empfängt.