Werbung

Kebinger gelingt Karriere-Bestwert

Kebinger gelingt Karriere-Bestwert
Kebinger gelingt Karriere-Bestwert

Biathletin Hanna Kebinger hat beim Weltcup in Nove Mesto das beste Ergebnis ihrer Karriere erreicht.

Die 25-Jährige belegte beim Verfolger über 10 km einen starken siebten Rang. Beste Deutsche war Sprint-Weltmeisterin Denise Herrmann-Wick, die in einem engen und spannenden Rennen wie am Vortag Sechste wurde. Kebinger setzte die beiden letzten Schüsse daneben und verpasste somit einen Podestplatz. (DATEN: Alle Infos zum Wintersport)

Der Sieg ging wie im Sprint an die Norwegerin Marte Olsbu Röiseland (1) vor ihrer Teamkollegin Ingrid Landmark Tandrevold (1/+2,2) und der Französin Anais Chevalier-Bouchet (0/+15,3). Herrmann-Wick leistete sich drei Schießfehler und lag 1:09,6 Minuten hinter Röiseland. Kebinger hatte 1:10,3 Minuten Rückstand. Vanessa Voigt (2/+2:03,4) rundete als Zwölfte das gute Ergebnis der deutschen Mannschaft ab.

Sophia Schneider fehlte beim Verfolger und wird auch am Sonntag in den Staffeln nicht zum Einsatz kommen. Die 25-Jährige habe „anhaltende muskuläre Probleme im Schulter- und Halswirbelbereich“, teilte DSV-Teamarzt Sebastian Torka mit. Die Entscheidung sei auch mit Blick auf die beiden verbleibenden Weltcups in Östersund und Oslo gefallen. Schneider, die bei der Heim-WM in Oberhof überzeugt hatte, war am Freitag im Sprint nur 46. geworden.