Werbung

"Kein Geld für Flüge": Betrüger geben sich als Alonso aus

Trainer Xabi Alonso von Bundesliga-Tabellenführer Bayer Leverkusen ist nach dem Aus von Jürgen Klopp ein heißer Kandidat beim FC Liverpool - das wollten Betrüger im Internet auf einigermaßen plumpe Weise ausnutzen. Wie das Central Investigation Bureau in Thailand bekannt gab, versuchten Betrüger über einen Fake-Account auf Instagram an Geld von Fans der Reds zu gelangen, indem sie sich als Alonso ausgaben.

„Ich bin Xabi Alonso und werde nächstes Jahr Liverpool trainieren. Leider reicht mein Geld aber nicht für die Flüge“, hieß es in der Nachricht auf Thai. Gefordert wurden 300 Baht, umgerechnet 7,85 Euro.

Alonso reagiert auf Abzocke

„Was kann ich tun? Nichts“, sagte Alonso am Freitag, angesprochen auf die Betrugsmasche: „Hoffentlich gab es nicht zu viele Leute, die Geld für eine falsche Identität gegeben haben.“ Der Spanier gehört durch seine eindrucksvolle Saison mit der immer noch ungeschlagenen Werkself zu den am heißesten gehandelten Trainer-Aktien in Europa. Der ehemalige Welt- und Europameister spielte von 2004 bis 2009 selbst in Liverpool.