Werbung

Keine Russen bei Eishockey-WM?

Keine Russen bei Eishockey-WM?
Keine Russen bei Eishockey-WM?

Die slowakische Eishockey-Nationalmannschaft wird bei der WM (12. bis 28. Mai) auf Spieler mit einem Vertrag in der russisch dominierten Kontinental Hockey League (KHL) verzichten.

„Wir haben beschlossen, dass es besser ist, sie in diesem Jahr außen vor zu lassen“, wird Assistenztrainer Peter Frühauf auf der Website des Verbandes zitiert.

Betroffenen von der Entscheidung sind acht Spieler. Vier von ihnen waren im vergangenen Jahr Mitglied der Mannschaft, die bei den Olympischen Spielen in Peking überraschend Bronze gewann. Frühauf sagte, alle acht wären für einen Platz im WM-Kader infrage gekommen.

Unter anderem Schweden und WM-Co-Gastgeber Finnland hatten wegen des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine zuvor eine ähnliche Entscheidung getroffen. Die WM in diesem Jahr, die ursprünglich nach St. Petersburg/Russland vergeben worden war, findet im finnischen Tampere sowie im lettischen Riga statt.