Werbung

Kobel über Mbappe: "Ein brutales Tempo"

Kobel über Mbappe: "Ein brutales Tempo"
Kobel über Mbappe: "Ein brutales Tempo"

Borussia Dortmunds Torhüter Gregor Kobel setzt gegen den Supersturm von Paris St. Germain auf höchste Konzentration. "Ich muss mich in eine gute Position bringen", sagte der Schweizer Nationaltorwart vor dem Duell mit dem WM-Torschützenkönig Kylian Mbappe am Dienstag (21.00 Uhr/Prime Video) zum Auftakt der Champions League.

Er befasse sich mit der gesamten gegnerischen Mannschaft, kenne Mbappes Stärken aber genau, sagte Kobel während der Pressekonferenz im Prinzenparkstadion am Montag. "Er hat ein brutales Tempo, auch mit Ball, und einen guten Abschluss. Er kann aus jeder Lage gefährlich werden", sagte Kobel.

Der BVB will sich dem französischen Dreier-Sturm aus Mbappe, Randal Kolo Muani und dem früheren Dortmunder Ousmane Dembele selbstbewusst entgegenstellen. "Mit breiter Brust", forderte Sportdirektor Sebastian Kehl, solle die Mannschaft auftreten, Terzic betonte: "Wir werden alles dafür tun, als Sieger den Platz zu verlassen."

In der extrem schwierigen Gruppe F mit dem AC Mailand und Newcastle United zählt vom ersten Spiel an jeder Punkt.