Werbung

"Haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht"

Handball-Bundesligist FA Göppingen muss zur kommenden Saison einen Umbruch auf der Kreisläuferposition bewältigen. Wie der Klub aus Baden-Württemberg am Mittwoch mitteilte, verlassen Stammspieler Kresimir Kozina und Vid Poteko im Sommer den Verein. Dafür verpflichteten die Göppinger den Schweden Ludvig Jurmala Aström. Der 1,96 m große Rechtshänder kommt aus seiner Heimat vom IFK Kristianstad und erhält einen Zweijahresvertrag.

"Diese Entscheidungen im Rahmen unserer Neuausrichtung und Verjüngung zu treffen, haben wir uns nicht leicht gemacht", sagte der Sportliche Leiter Christian Schöne: "Mit Ludvig Jurmala bekommen wir einen physischen und mentalitätsstarken Kreisläufer, der bereits seine ersten Länderspiele für Schweden bestritten hat und trotz seines noch jungen Alters über internationale Erfahrung verfügt."

Zuvor hatte der Tabellenzehnte der Bundesliga in Victor Klöve einen Teamkollegen von Jurmala Aström verpflichtet. Der dänische Rückraumspieler soll den deutschen Nationalspieler Sebastian Heymann ersetzen, der ab Sommer für die Rhein-Neckar Löwen spielen wird.