Werbung

Kromer: „Können Großes erreichen“

Kromer: „Können Großes erreichen“
Kromer: „Können Großes erreichen“

DHB-Sportvorstand Axel Kromer blickt dem Halbfinal-Kracher der deutschen Nationalmannschaft gegen Weltmeister Dänemark bei der Heim-EM gelöst entgegen. „Es ist nur Vorfreude, ich habe keinen erhöhten Puls oder angespannte Nerven“, sagte der 47-Jährige im ZDF-Morgenmagazin: „Wir haben die Möglichkeit etwas ganz Großes zu erreichen.“

Die Mannschaft von Bundestrainer Alfred Gislason müsse am Freitagabend (20.30 Uhr im Liveticker bei SPORT1) „dafür sorgen, dass die Dänen nicht ihre maximale Leistungsfähigkeit abrufen können“, betonte Kromer: „Wenn wir alles zeigen, was in uns steckt und die Dänen daran hindern, alles zu zeigen was in ihnen steckt, haben wir gute Möglichkeiten. Dafür haben wir einen Plan.“

Die dänischen Spieler seien „alle absolute Weltklasse, sie haben im Durchschnitt ein höheres Niveau als wir“, erklärte Kromer. „Ein Wunder“ müsse es jedoch „nicht sein“. Auch das DHB-Team habe „Topfähigkeiten, um vor diesem Publikum alles zu zeigen“.