Werbung

Lösen die Handball-Frauen das EM-Ticket?

Lösen die Handball-Frauen das EM-Ticket?
Lösen die Handball-Frauen das EM-Ticket?

Der Druck ist enorm! Die deutschen Handball-Frauen haben in zwei Partien gegen die Slowakei (Rückspiel am 3. März live bei SPORT1) die große Chance, sich vorzeitig für die EM zu qualifizieren. Dafür müssen sie beide Partien gewinnen.

Allerdings müssen das DHB-Team dabei auf zwei wichtige Akteurinnen verzichten: Starspielerin Xenia Smits wie auch Rechtsaußen Amelie Berger werden für die beiden Duelle gegen die Slowakei verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen, wie der Verband bekanntgab.

Bundestrainer Gaugisch: „Siege sind absolute Priorität“

„Sportlich hat die höchste Priorität, dass wir beide Partien gegen die Slowakei gewinnen, um uns das EM-Ticket bereits vor dem April zu sichern“, erklärte Bundestrainer Markus Gaugisch vor den beiden richtungweisenden Partien.

Neben der EM-Qualifikation sind aber auch die Olympischen Spiele erklärtes Ziel: „Die Qualifikation für Olympia wäre ein riesiger Erfolg, schließlich waren wir seit 2008 nicht mehr dabei. Es wird Zeit, dass wir da hinkommen“, so Gaugisch weiter.

Der Trainer möchte daher nichts dem Zufall überlassen: „„Es ist jetzt nicht die Zeit für Experimente. Wir sind kurz vor der Olympia-Qualifikation, wo es um alles geht.“

Vielmehr solle seine Mannschaft „die Dinge, die wir uns in den vergangenen zwei Jahren aufgebaut haben, weiter verinnerlichen und verfeinern.“

So können Sie die Spiele live im TV & Stream verfolgen:

  • Livestream: Slowakei - Deutschland (29. März, ab 18 Uhr) bei Sportdeutschland.de

  • TV & Livestream: Deutschland - Slowakei (3. März, ab 18:15 Uhr): bei SPORT1 im TV und im Stream bei SPORT1.de