Werbung

Laurance siegt im Massensprint

Laurance siegt im Massensprint
Laurance siegt im Massensprint

Der französische Rad-Profi Axel Laurance hat die fünfte Etappe der 103. Katalonien-Rundfahrt gewonnen. Der 22-Jährige vom Team Alpecin-Deceuninck holte auf der 167,3 Kilometer langen Strecke von Altafulla nach Viladecans vor Marijn van den Berg (Niederlande/EF Education-EasyPost) und Bryan Coquard (Frankreich/Cofidis) den Sieg. Im Massensprint setzte er sich um wenige Zentimeter durch.

Lange hatte eine Spitzengruppe um den deutschen Radprofi Georg Steinhauser (22/EF Education-EasyPost) das Rennen angeführt. Rund zehn Kilometer vor dem Ziel schloss das Peloton allerdings wieder auf. Am Ende hatte Laurance die besten Beine.

In der Gesamtwertung führt weiter Top-Star Tadej Pogacar (Slowenien/ UAE Team Emirates) mit 2:27 Minuten Vorsprung auf Mikel Landa (Spanien/Soudal Quick-Step). Dahinter folgt Aleksandr Wlassow (+2:55 Minuten) vom deutschen Team Bora-hansgrohe. Am Samstag stehen den Radprofis noch 154,7 Kilometer von Berga nach Queralt bevor. Die letzte Etappe findet einen Tag später auf einem 154,3 Kilometer langen Rundkurs rund um die katalanische Hauptstadt Barcelona statt.