Werbung

Völlig irrer Abend für LeBron

Völlig irrer Abend für LeBron
Völlig irrer Abend für LeBron

Auch ein Rekord konnte den Abend für LeBron James nicht retten.

Bei der 94:138-Abreibung bei den Philadelphia Sixers kassierte der beste Punktesammler der NBA-Geschichte mit den Los Angeles Lakers die höchste Niederlage seiner 21-jährigen Karriere.

Da spielte es kaum noch eine Rolle, dass der viermalige Champion mit 66.319 Minuten auf dem Feld auch bei der Einsatzzeit den großen Kareem Abdul-Jabbar (66.297) als Nummer eins in der ewigen Bestenliste ablöste.

"Das bedeutet mir nicht viel", sagte der 38-Jährige und ärgerte sich über die Blamage. "Was muss passieren, damit so etwas nicht wieder passiert? Eine Menge." Deutlicher wurde Teamkollege Austin Reaves: "Sie haben viele Dreier gemacht, wir nicht. Sie haben die Scheiße aus uns herausgeprügelt."

Für Philadelphia gelang MVP Joel Embiid mit 30 Punkten sowie elf Rebounds und Assists ein Triple-Double. Die Sixers versenkten 22 Dreier, LA nur sieben. James kam als bester Werfer der Gäste auf 18 Punkte. Die Lakers erlitten die fünfthöchste Pleite ihrer ruhmreichen Historie, zehn Siege und acht Niederlagen reichen im Westen zu Rang acht.