Werbung

Leipzig-Rückkehr ins Etihad Stadium

Leipzig-Rückkehr ins Etihad Stadium
Leipzig-Rückkehr ins Etihad Stadium

Fußball-Bundesligist RB Leipzig geht acht Monate nach der 0:7-Klatsche im Etihad Stadium ohne Angst in die Mammutaufgabe beim englischen Meister Manchester City. „Ich nehme meine Mannschaft selbstbewusst wahr, die sich hier beweisen möchte“, sagte Trainer Marco Rose vor der Champions-League-Partie am Dienstagabend (21.00 Uhr im SPORT1-Liveticker).

Im Achtelfinal-Rückspiel der vergangenen Saison waren die Sachsen in Manchester mächtig unter die Räder gekommen, was für Rose jedoch kein großes Thema mehr ist. "Wir können es besser machen", betonte der 47-Jährige, der das Aufeinandertreffen mit dem Titelverteidiger um Torgarant Erling Haaland als "Gradmesser auf absolutem Top-Niveau" sieht.

Die Leipziger sind bereits für das Achtelfinale qualifiziert, der Gruppensieg ist theoretisch noch möglich. „Wir wollen hier hauptsächlich ein gutes Spiel machen“, sagte Rose, der erneut auf Stürmer Timo Werner verzichten muss. Dafür sind die zuletzt angeschlagenen Benjamin Sesko und Kevin Kampl fit.