Werbung

Letsch glaubt an Bochumer Chance in Dortmund

Letsch glaubt an Bochumer Chance in Dortmund
Letsch glaubt an Bochumer Chance in Dortmund

Trainer Thomas Letsch vom abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten VfL Bochum sieht seine Mannschaft trotz der gravierenden Auswärtsschwäche im "kleinen Revierderby" am Samstag bei Borussia Dortmund nicht chancenlos: "Ich trete mit Sicherheit nicht dort an mit dem Gedanken: O je, schon wieder ein Auswärtsspiel. Im Gegenteil", sagte Letsch den Zeitungen der Funke Mediengruppe vor dem Spiel beim BVB.

In Dortmund trete Bochum an "mit der Überzeugung, dass wir etwas holen können. Wohl wissend, dass wir der krasse Außenseiter sind." Auch wegen der schwachen Auswärtsbilanz (null Punkte, 4:19 Tore) steht der VfL auf Platz 17.

In den verbleibenden Spielen bis zur WM-Pause gehe es für seine Mannschaft darum, dranzubleiben und während der freien Zeit "das Transferfenster zu nutzen und den nächsten Schritt zu machen". Dafür, so Letsch, stehe er im engen Austausch mit Geschäftsführer Patrick Fabian. Gemeinsam schauen die beiden, "wo wir uns eventuell verstärken müssen und können".

Trotz des schwachen Saisonstarts und seines Vertrages, der auch für die zweite Liga gilt, beschäftigt sich Letsch "nullkommanull" mit dem Abstieg: "Es geht darum, noch einen Platz gut zu machen, dann sind wir auf dem Relegationsplatz", sagte er: "Darauf arbeite ich hin, auf nichts anderes."