Werbung

Lloris mit Slapstick-Patzer - Ödegaard zaubert im London-Derby

Lloris mit Slapstick-Patzer - Ödegaard zaubert im London-Derby
Lloris mit Slapstick-Patzer - Ödegaard zaubert im London-Derby

Das lag einmal mehr auch am formstarken Gunners-Kapitän Martin Ödegaard:

Der FC Arsenal hat seinen Vorsprung in der englischen Premier League durch einen souveränen Sieg im Nord-London-Derby bei Tottenham Hotspur ausgebaut. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Premier League)

Der Spitzenreiter gewann beim Lokalrivalen 2:0 (2:0) und liegt nun acht Punkte vor Meister Manchester City. Das Team von Trainer Pep Guardiola hatte am Samstag bei Manchester United 1:2 (0:0) verloren.

Lloris patzt bei Spurs-Pleite gegen Arsenal

Ein Eigentor von Spurs-Keeper Hugo Lloris (14.) half Arsenal unfreiwillig. Kurios: Frankreichs Rekordnationalspieler hatte eine Hereingabe von Bukayo Saka von der Grundlinie, die Ryan Sessegnon leicht abgefälscht hatte, nicht wegfausten können - und sich schließlich ungeschickt selbst ins Tor bugsiert.

Für die lange überlegenen Gunners erzielte zudem Martin Ödegaard (36.) sein achtes Saisontor - und wie: Der Kapitän traf mit einem Fernschuss, der sehenswert unten rechts einschlug, und sorgte damit bereits für die scheinbare Vorentscheidung (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Premier League)

Ödegaard glänzt erneut bei Gunners

Allerdings: Tottenham kam stärker aus der Kabine, nutzte allerdings die Chancen nicht. Durch die Niederlage verlor die Mannschaft um Top-Torjäger Harry Kane den Anschluss an die Champions-League-Plätze, der Rückstand auf United beträgt fünf Punkte.

Ex-BVB-Star Isak wird Newcastles Matchwinner

Nur einen Zähler hinter City lauert United punktgleich mit Newcastle United.

Der neureiche Klub, seit gut einem Jahr in saudi-arabischer Hand, feierte beim 1:0 (0:0) über den FC Fulham seinen elften Sieg im 19. Saisonspiel. Der frühere Dortmunder Alexander Isak (89.) traf spät ins Tor des Ex-Leverkuseners Bernd Leno.

Im Tabellenmittelfeld beendete Kai Havertz (64.) die Ergebniskrise des FC Chelsea.

Der Champions-League-Sieger von 2021 feierte mit 1:0 (0:0) über Crystal Palace den ersten Sieg des Jahres, Havertz erzielte seinen fünften Saisontreffer per Kopf. (DATEN: Die Tabelle der Premier League)

Als Zehnter sind die Londoner punktgleich mit dem FC Liverpool von Teammanager Jürgen Klopp. Die Reds hatten am Tag zuvor 0:3 (0:0) bei Brighton & Hove Albion verloren. (HINTERGRUND: Gibt es noch einen Ausweg für Klopp?)

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)