Werbung

Matarazzo freut sich auf Berisha

Matarazzo freut sich auf Berisha
Matarazzo freut sich auf Berisha

Trainer Pellegrino Matarazzo vom Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim freut sich über die Verpflichtung des zweimaligen deutschen Nationalspielers Mergim Berisha. „Mergim hat seine Stärken im Sechzehner, er hat eine Nase für das Tor, er bringt Emotionen rein“, sagte der Coach vor dem Punktspiel am Samstag gegen den VfL Wolfsburg (15.30 Uhr/Sky): „Er wird der Mannschaft gut tun, er wird den Konkurrenzkampf extrem erhöhen.“

Der 25 Jahre alte Stürmer Berisha ist vom Ligakonkurrenten FC Augsburg gekommen. Er soll um die zwölf Millionen Euro Ablöse gekostet haben. Nach der Berisha-Verpflichtung gilt auch der Last-Minute-Transfer von Mittelfeldspieler Anton Stach vom FSV Mainz 05 als wahrscheinlich. Der 24-Jährige soll knapp zehn Millionen Euro kosten.

Gegen Wolfsburg muss Matarazzo ohne den verletzten Marco John auskommen. Die Einsätze von Pavel Kaderabek, Kevin Akpoguma und Ozan Kabak sind fraglich.

Der VfL kommt mit zwei Siegen aus den den ersten beiden Saisonspielen nach Sinsheim. Dennoch rechnet die TSG, die bislang eine Niederlage und einen Sieg auf dem Konto hat, nur mit 16.500 Zuschauer. "Das sind ein bisschen weniger als gewünscht", gestand Matarazzo ein.