Werbung

Enrique spricht über Mbappé-Abschied

Luis Enrique hat seinen Blick bereits auf die kommende Saison gerichtet – und damit auf ein PSG ohne Superstar Kylian Mbappé.

So ließ der Coach von Paris St-Germain am Sonntag gegen Rennes den Ernstfall üben und wechselte seinen Torjäger, der ohne Torerfolg blieb, bei 1:1 in der 65. Minute aus.

„Wir müssen uns daran gewöhnen, nicht mit Kylian zu spielen. Früher oder später wird das ohnehin passieren“, sagte der Spanier.

Der ehemalige Barca-Coach fügte an: „Wenn ich es für angemessen halte, wird er spielen oder nicht spielen, wie es alle Trainer mit ihren Spielern tun. Ich will maximale Wettbewerbsfähigkeit für die nächste Saison. Ich möchte, dass jeder Stammspieler in dieser PSG-Mannschaft denkt, dass dies eine große Chance ist. Das ist es, was ich in dieser und in der nächsten Saison suche.“

Mbappé steht vor Wechsel zu Real

Mbappé steht nach seinem verkündeten Abschied von PSG vor einem Wechsel zu Real Madrid. In Paris wird damit eine neue Ära beginnen nach dem Abschied des letzten Superstars. Einst lief Mbappé noch mit Messi und Neymar für den Klub auf.

Dass es auch ohne diese Anführer geht, bewies PSG in dieser Saison bereits einige Male. Gegen Rennes rettete Goncalo Ramos dem Tabellenführer der Ligue 1 nach der Mbappé-Auswechslung am Sonntag mit einem Elfmeter in der Nachspielzeit einen Punkt, nachdem Amine Gouiri in der ersten Halbzeit den Führungstreffer für Rennes erzielt hatte.

Zu Saisonbeginn, als Mbappe suspendiert fehlte, ließ die Mannschaft ebenfalls kaum etwas liegen. Die Folge: PSG ist seit 18 Ligaspielen ungeschlagen und liegt mit 54 Punkten aus 23 Spielen mit 11 Punkten Vorsprung an der Spitze.