Werbung

Metzingen feiert Sensations-Coup

Metzingen feiert Sensations-Coup
Metzingen feiert Sensations-Coup

Die Handballerin der TuS Metzingen haben überraschend zum ersten Mal den DHB-Pokal gewonnen. Im Finale in Stuttgart setzte sich der Außenseiter im schwäbischen Duell gegen Meister und Titelverteidiger SG BBM Bietigheim mit 30:28 (15:17) durch.

Bietigheim lag bis zur Schlussviertelstunde auf Kurs, dann drehte Metzingen um Toptorschützin Jana Scheib (9) auf und sicherte sich nach zuvor drei Endspielniederlagen (1978, 1980, 2017) den Pokal.

Die Tussies stoppten mit dem sensationellen Sieg nicht nur das Pokal-Abo des haushohen Favoriten, sie fügten den Bietigheimerinnen die erste Niederlage gegen ein deutsches Team sein knapp drei Jahren (31. März 2021) zu.

Im kleinen Finale besiegte der VfL Oldenburg den Thüringer HC mit 34:30 (19:13).