Werbung

Mihambo ist heiß auf ihr Comeback

Mihambo ist heiß auf ihr Comeback
Mihambo ist heiß auf ihr Comeback

Nach 195 Tagen Zwangspause brennt Weitsprung-Star Malaika Mihambo (29) auf ihr Comeback. „Ich freue mich sehr auf den Saisoneinstieg“, sagte die Olympiasiegerin dem SID vor ihrem Auftritt am Samstag beim Hallen-Meeting in Dortmund (16.23 Uhr), denn ihr „Saisonaus in 2023 kam sehr plötzlich“.

Es ist Mihambos erster Auftritt, nachdem sie sich im Sommer bei den deutschen Meisterschaften in Kassel verletzt hatte - danach erlebte das DLV-Team ohne ihren Star bei der WM in Budapest ein Debakel. "Meinem Oberschenkel geht es gut und die Verletzung ist ohne Folgen ausgeheilt", sagte Mihambo nun.

Das Training zuletzt "lief sehr gut, auch wenn ich bisher einige Trainingstage aufgrund von Krankheit verloren habe", sagte Mihambo vor ihrer Rückkehr in den Wettkampf, nun soll der Feinschliff her: "Ich muss noch weiter an meiner Geschwindigkeit arbeiten." Die Hallensaison betrachtet die Weltmeisterin von 2019 und 2022 als "Durchgangsstation für den Sommer". Denn: "Es ist wichtig, sich wieder langsam an die Geschwindigkeiten für konstante Weiten über sieben Meter heranzutasten."

Das ganz große Ziel in diesem Jahr sind natürlich die Olympischen Spiele in Paris, dort will Mihambo in absoluter Topform sein. "Wenn ich verletzungsfrei bleibe und mir dies gelingt, sehe ich der Saison im Sommer äußerst positiv entgegen", sagte sie. Doch erst einmal freut sich Mihambo auf ihr Comeback in Dortmund.