Werbung

Murray sagt für Turnier in München ab

Murray sagt für Turnier in München ab
Murray sagt für Turnier in München ab

Der zweimalige Wimbledon-Champion Andy Murray wird vorerst ausfallen und das ATP-Turnier in München (15. bis 21. April) verpassen. Das teilte das Management des 36-Jährigen am Freitag mit. Auch für das ATP-Masters in Monte Carlo muss der dreimalige Grand-Slam-Champion aufgrund von Bänderverletzungen, die er sich am Sonntag in Miami beim Drittrundenmatch gegen Tomas Machac zugezogen hatte, absagen.

Murrays Management erklärte: "Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht klar, wie lange Andy ausfallen wird, er prüft weiterhin die Optionen mit seinem medizinischen Team." Murray, der mit einem Karriereende nach dem Sommer liebäugelt, wolle so bald wie möglich auf den Platz zurückkehren.

Für den früheren Weltranglistenersten beginnt nun ein Wettlauf gegen die Zeit: In drei Monaten beginnt das Grand-Slam Turnier von Wimbledon (1. bis 14. Juli). Auch die Qualifikation für das olympische Einzel-Turnier, bei dem der Brite bereits zweimal triumphierte (2012 und 2016), ist in Gefahr. Denn am 10. Juni erhalten die 56 besten Spieler der ATP-Rangliste einen direkten Startplatz für Paris. Murray belegt aktuell Rang 62.